Überlegungen zum Lustgarten auf Eis legen

Die BI Plantage wundert sich über die wiederholten Pläne und Vorstellungen zur Umgestaltung des Lustgartens, der zur Bundesgartenschau 2001 mit öffentlichen Geldern neu interpretiert wurde. Die Vorstellungen, die in der Öffentlichkeit zur Beseitigung des Hotels Mercure im Lustgarten vorgetragen werden, sind nicht nachvollziehbar, solange keinerlei Gespräche mit dem Eigentümer und Betreiber des Hotels geführt wurden. Die BI Plantage fordert deshalb alle Überlegungen zum Lustgarten solange auf Eis zu legen, solange es keine Einigung mit den Verantwortlichen des umstrittenen Gebäudes gibt.

Die BI Plantage engagiert sich für das Gesamtkunstwerk Potsdam, zu dem die Stadtplätze Bassinplatz, Platz der Einheit, Plantage und Lustgarten in besonderer Weise gehören, auch weil sie der innerstädtischen Erholung der Potsdamer als Grünflächen dienen.